KFZ-Haftpflichtversicherung | billige-kfzversicherungen.com | KFZ-Versicherungen im Vergleich

KFZ-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung, ohne die kein Fahrzeug auf öffentlichen Straßen bewegt werden darf. Bei dieser Art von Versicherung werden nur die Schäden vom Unfallgegner übernommen. Um das eigene finanzielle Risiko abzudecken, muss eine Teilkasko- oder

KFZ-Haftpflichtversicherung

eine Voll-Kaskoversicherung abgeschlossen werden. Die Kfz-Vollkaskoversicherung kommt auch für Schäden am eigenen Fahrzeug auf, selbst wenn der Schaden selbst versursacht wurde. Sollte ein Dritter nach einem Unfall Fahrerflucht begehen, kommt die Voll-Kaskoversicherung sogar für diese Schäden auf. Ebenfalls zahlt diese Art der Versicherung Schäden, die bei Raub, Brand, Explosionen oder Vandalismus auftreten. Zu den weiteren Leistungen gehören äußere Schäden durch Sturm, Hagel, Marderbisse, Überschwemmungen und Blitz. Auch Kabelschäden und Glasbruchschäden gehören zum Leistungsspektrum.

Es spielt dabei keine Rolle, ob der Besitzer des Fahrzeuges auch der Fahrer ist – kann keine Haftpflichtversicherung vorgelegt werden, drohen eine Stilllegung des Fahrzeuges und hohe Bußgelder. Ist ein Fahrzeug stillgelegt, wird keine Kfz-Haftpflichtversicherung benötigt.

 

Leistungen einer Kfz-Haftpflichtversicherung

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern, die eine Kfz-Haftpflichtversicherung anbieten. Die Versicherungen beinhalten in der Regel die selben Leistungen, aber zu anderen Prämien und in einem anderen Umfang.Trägt der Versicherungsnehmer die Schuld am Unfall, übernimmt die Kfz-Versicherung die Übernahme der Kosten des Unfallgegners. Zu den abgedeckten Leistungen gehören beispielsweise die Übernahme der Kosten für Personenschäden, Neuanschaffungen und Reparaturen. Damit der Schutz möglichst umfangreich ist, sollte die Deckungssumme entsprechend hoch sein.

Ergänzung einer Kfz-Haftpflichtversicherung

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung übernimmt nur die Kosten des Unfallgegners, die eigenen Kosten müssen vom Versicherungsnehmer selber getragen werden. Beim Kauf eines neues bzw. eines teuren Fahrzeuges sollte eine Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden.

Die Teilkaskoversicherung zahlt auch bei Schäden durch zum Beispiel   Diebstahl, Brand und Explosion. Auch Tierschäden sind bei der Teilkaskoversicherung inkludiert. Die Vollkaskoversicherung übernimmt  alle Schäden am eigenen Fahrzeug, sogar wenn diese selber oder durch  Vandalismus verschuldet wurden – ebenfalls gezahlt wird bei Fahrerflucht. Ratsam ist diese Versicherung bei teuren Autos und Fahrzeugen bis zu einem Alter von drei bis fünf Jahren. Bei vielen Anbieter ist die Neupreisentschädigung bei der Vollkaskoversicherung enthalten. Ist das Fahrzeug älter, ist eine Teilkaskoversicherung empfehlenswert.